Gleich kostenlos beraten lassen! 02333 / 6 25 30 info@al-saidi.de

Existenzgründungsberatung

Die Existenzgründungsberatung hat u.a. folgende Aufgaben:
  • Das Beratungsbedürfnis des Existenzgründers bereits in der Phase vor der Gründung befriedigen
  • Sammlung und Auswertung aller für das Vorhaben maßgeblichen Daten und Informationen sowie in der Gestaltung einer betriebswirtschaftlich orientierten Unternehmenskonzeption
  • Schaffung, Erhaltung und Sicherung neuer Arbeitsplätze
  • Verstärkung von Wachstumsimpulsen
  • Steigerung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit von jungen Unternehmen

Ablauf einer Beratung

Die Auftragsdurchführung bei der Existenzgründungsberatung erfolgt in der Regel nach einem bestimmten Verfahren.

N

Phase 1

Das erste Beratungsgespräch zwischen dem Existenzgründer und Unternehmensberater sollte u.a. folgende Themen beinhalten:

  • Erläuterung des Vorhabens
  • Dialog über das Vorhaben
  • Investitionen
  • vorhandene Eigenmittel
  • Finanzierungsmöglichkeiten
  • zukünftig anfallende Kosten
N

Phase 2

Vom Unternehmensberater werden in der zweiten Phase folgende Aufstellungen ausgearbeitet:

  • Investitionspläne
  • Finanzierungskonzepte
  • Kalkulationshilfen
  • Bestimmung des Rohertrags
  • Ermittlung des erforderlichen Mindestumsatzes
  • Erlös- und Kostenpläne
  • Marktsituation
N

Phase 3

In der dritten Phase werden die Ergebnisse der bisherigen Ausarbeitung eingehend mit dem Gründer erörtert.

Beratungsbericht

Der Unternehmensberater erstellt einen Beratungsbericht, aus dem hervorgehen soll, ob und unter welchen Voraussetzungen das Vorhaben zu einer tragfähigen Existenz führen kann.
Als Beratungsergebnisse gelten:
  • Markt- und Wettbewerbsverhältnisse / Standort
  • Personaleinstellung
  • Raumverhältnisse
  • geplante private Ausgaben und Einnahmen
  • Gewinnplan / Rentabilitätsvorschau
  • Investitions- und Gründungskostenplan
  • Finanzierungsplan
  • Kapitaldienstplan
  • Liquiditätsplan

Zuschüsse

Um den Existenzgründern einen Anreiz zur Inanspruchnahme von externen Beratungen zu geben, können ihnen Zuschüsse gewährt werden. Bei Existenzgründungsberatungen beträgt der Zuschuss ca. 50% der in Rechnung gestellten Beratungskosten, höchstens jedoch 1.600,00 €.

Kontaktformular

Gerne können Sie uns ganz einfach über dieses Kontaktformular anschreiben. Wir melden uns dann bald wieder bei Ihnen!